Freitag, 13. Juli 2012

|°Rezension°| Stadt aus Trug und Schatten - Mechthild Gläser


" Marians Hand schloss sich um meine. Und dann gab es plötzlich nichts mehr außer ihm und mir."

Kurzbeschreibung:
Flora 17 Jahre alt ist ein ganz normales Mädchen. Das dachte sie zumindest. Bis jetzt. Denn jede Nacht landet Flora in Eisenheim. Die Stadt der wandernden Seelen. Viel Zeit um sich an die neuen Umstände zu gewöhnen bleibt Flora jedoch nicht, denn angeblich hat sie den Schicksalsstein von Eisenheim gestohlen. Doch erinnern kann sich Flora daran nicht. Ist ihr Leben somit kompliziert genung , taucht plötzlich auch noch der gut aussehende Marian auf , der Flora so gut zu kennen scheint...  und ihr Leben noch mehr durcheinander bringt. Flora kann niemandem trauen, nicht mal sich selbst..




Meine Meinung:

Ich hatte wirklich große Erwartungen an Mechthild Gläsers Debüt. Und mich hat das Buch  durchaus begeistert.

Die Grundidee des Buches, finde ich wirklich  klasse. Es war spannend in Floras Welt, oder besser gesagt Welten mit einzutauchen. Mir gefiel besonders die Traumwelt, denn diese war etwas ganz neues für mich. So wandern alle Menschen nachts nach Eisenheim. Wobei man hier 
in die "Schlafenden", die Nacht für Nacht hart in Eisenheim arbeiten ohne sich am nächsten Tag daran zu erinnern und die  "Wandernden" , die ein Doppelleben führen und sich dem bewusst sind , was sie in Eisenheim tun unterscheidet . 
 Der Schreibstil der Autorin ist für das Buch sehr passend. Sie beschreibt die Traumwelt so real , denn obwohl ich natürlich nicht weiß wie es dort aussieht, fühlte es sich für mich so an als wäre ich selbst schon mal dort gewesen. In der Traumwelt, ist alles schwarz-weiß. Gefallen haben mir besonders die Wahrzeichen aller Länder die dort herumschwirren . So gibt es dort den Eiffelturm, Notre-Dame, den Kreml oder  den Buckingham Place. Wie in einem Traum eben. Alles ist möglich.

Das Buch wird aus der Sicht von Flora erzählt.
Für sie hatte ich  zuerst wirklich nicht viel übrig. Sie war mir viel zu zickig ihren Mitmenschen gegenüber.
Doch im laufe des Buches, verwandelt sich Flora und ich empfand wirklich Sympathie für sie. Ihre vorlaute Art sorgt auf vielen Seiten des Buches für amüsante Momente.
Marian mochte ich sofort. Gerade wegen seiner geheimnisvollen Seite, fieberte ich oft mit.
Was ihn und Flora betrifft , so wird man zum Ende des Buches doch etwas im dunkeln gelassen und wünscht sich Band 2 ganz schnell herbei.

Die Geschichte enthält einige Wendungen, die mir wirklich gut gefielen und für viel Spannung während des Lesens sorgten. 

Zum Schluss möchte unbedingt noch erwähnen, dass mir auch Mechthild Gläsers Danksagung ganz besonders in Erinnerung geblieben ist. Diese ist so herzlich geschrieben und hat mich wirklich berührt. Ich fand es schön das auch der Leser darin angesprochen wird.
Fazit:

"Stadt aus Trug und Schatten" ist im wahrsten Sinne des Wortes ein traumhaftes Buch. Ich bin absolut begeistert und werde definitiv auch Teil 2 und 3 lesen, auf die ich schon sehnsüchtig hinfiebere!

Kommentare:

  1. Mann, ich will dieses buch sooooo unbedingt lesen! Das gibts aber nirgendwo günstig gebraucht -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich richtig gut Chrissi. Würde es gehen , dann würde ich es dir leihen :)

      Löschen
  2. Kann chrissi nur zustimmen :) Will es unbedingt bald lesen!
    Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Selina :)

      Ich kann nur sagen lese es , es lohnt sich:)
      Ganz viele liebe Grüße
      Laura :)

      Löschen
  3. Schöne Rezension. =) Das Buch hört sich intressant an. Ich bin nur ein bisschen skeptisch wegen der Liebesgeschichte. Ist sie kitschig oder mehr im Vordergrund? Falls nicht, würde das Buch auf meine Wunschliste wandern. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Ich danke dir Eva :)

      Also ich würde es an deiner Stelle auf deine Wunschliste setzen :D
      Die Liebesgeschichte steht zwar schon mit im Vordergrund , teil sich den Rang aber mit der Traumwelt würde ich sagen. Also sie zieht sich durch das ganze Buch. Ist aber nicht kitschig.

      Löschen
    3. Ah, okay. ;) Dann schreib ich's mir mal auf die Wunschliste. :D

      Löschen